So senken Sie die Kosten der Hausratversicherung – ohne Deckungsverlust

instagram viewer
  • Hausfinanzierung
  • Wir verdienen eine Provision für Produkte, die über einige Links in diesem Artikel gekauft wurden.

  • Da die Kosten für alles, vom Essen auf Ihrem Teller bis zum Betanken Ihres Autos, steigen, möchten Sie auf keinen Fall einen Cent mehr ausgeben, als Sie für Ihr Auto benötigen Hausratsversicherung.

    Sparen Sie jedoch zu sehr an Ihrer Hausratversicherung, und es besteht die Gefahr, dass sie nicht die Arbeit leistet, die Sie benötigen. Sie könnten feststellen, dass Sie nicht die Auszahlungen erhalten, die Sie erwarten, oder noch schlimmer Ansprüche werden insgesamt zurückgewiesen.

    Bei einem guten Angebot für Ihre Hausratversicherung geht es nicht darum, den günstigsten Preis zu erzielen oder den umfassendsten Plan zu berappen; Es geht darum, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden und eine Police auszuwählen, die zu Ihnen und Ihrem Zuhause passt.

    GoCompares Hausversicherungsexperte Ceri McMillan sagt: „Um den richtigen Hausratversicherungsschutz zum besten Preis für Sie zu erhalten, ist es wichtig, sich umzusehen. Die Policen können sowohl im Preis als auch in Bezug auf die Deckung, die sie bieten, stark variieren.

    „Letztendlich ist es am wichtigsten, sicherzustellen, dass Ihre Police das richtige Maß an Deckung für Sie bietet. Lesen Sie also die Richtliniendokumente sorgfältig durch, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen.“

    Vom Einkaufsbummel bis zur Beratung bei der Berechnung des Wertes Ihres Besitzes – finden Sie heraus, wie Sie Ihre Hausratversicherungsrechnung senken können, ohne auf die Deckung zu verzichten, die Sie benötigen.

    Hausratversicherung-Schnittkosten-Regale

    Bildnachweis: Future Plc/Dominic Blackmore

    1. Schließen Sie eine kombinierte Hausratversicherung ab, aber nur, wenn Sie Eigentümer Ihres Hauses sind

    Die Hausratversicherung besteht eigentlich aus zwei Policen: Gebäudeversicherung um die Struktur Ihrer Hausrat- und Hausratversicherung abzudecken, um alles darin zu schützen. Es ist normalerweise billiger, beide Policen in einem kombinierten Plan bei demselben Versicherer zu kaufen, aber vergleichen Sie es immer mit den Kosten von zwei Policen, um sicherzugehen.

    „Wenn Sie ein Eigenheim besitzen, brauchen Sie beides, also ziehen Sie den Kauf einer kombinierten Gebäude- und Inhaltsrichtlinie in Betracht“, schlägt Sarah Poulter, Media Relations Manager bei, vor Aviva. „Aber wenn Sie mieten, brauchen Sie nur Inhaltsversicherung.‘ Denn Ihr Vermieter als Eigentümer der Immobilie ist für die Beschaffenheit der Immobilie und den Abschluss einer angemessenen Gebäudeversicherung verantwortlich.

    2. Stöbern Sie bei jeder Verlängerung umher

    Es ist schnell und einfach, Ihre Hausratversicherung jedes Jahr beim selben Anbieter zu erneuern. Aber selbst wenn es vor ein paar Jahren das beste Angebot war, ist es unwahrscheinlich, dass es das immer noch ist. Wenn also Ihre Police das nächste Mal zur Verlängerung ansteht, schauen Sie sich auf einer Vergleichsseite um, z. B. bei unserer Schwestermarke, LosVergleichen, bevor Sie bei Ihrem derzeitigen Versicherer ein weiteres Jahr vereinbaren.

    Sobald Sie Ihre Police gekauft haben, notieren Sie sie etwa einen Monat vor der Verlängerung in Ihrem Kalender, um sicherzustellen, dass Sie genügend Zeit haben, sich noch einmal umzusehen. Jessica Willcock, Hausversicherungsexpertin bei Confused.com, sagt: „In der Vergangenheit haben Daten gezeigt, dass Sie beim Einkaufen etwa drei Wochen vor Ihrem Verlängerungsdatum am meisten Geld sparen können.“

    3. Wählen Sie die für Sie passende Deckungsstufe

    Sarah Poulter sagt: „Es ist wichtig, ein Produkt zu wählen, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Viele Versicherer bieten Deckungsstufen an, und Sie werden möglicherweise feststellen, dass eine niedrigere Stufe geeignet ist.“

    Während eine Fünf-Sterne-Police mit Schnickschnack Ihnen Sicherheit geben kann, bietet sie Ihnen kein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn die zusätzlichen Vorteile, die sie bietet, für Sie nicht relevant sind. Es macht zum Beispiel keinen Sinn, für eine zusätzliche Abdeckung im Garten zu bezahlen, wenn Ihr Garten im Grunde der Fußballplatz der Kinder ist und im Schuppen nur alte Blumentöpfe und Gerümpel stehen.

    Blaue Küche mit Pendelbeleuchtung

    Bildnachweis: Future Plc

    4. Achten Sie darauf, Ihren Besitz zu schätzen

    Versuchen Sie sicherzustellen, dass Sie den Wert Ihres Besitzes berechnen, damit Sie am Ende keine Deckung kaufen, die Sie nicht benötigen. Jessica Willcock sagt: „Wenn Sie dies um einen erheblichen Betrag überschätzen, können Sie mehr zahlen, da die Versicherer dies als einen teureren Anspruch ansehen. Aber wenn Sie keine Deckung im Wert von 40.000 £ benötigen, fügen Sie sie nicht hinzu, und Sie sehen möglicherweise einen Preisnachlass.“

    5. Verwechseln Sie die Umbaukosten Ihres Hauses nicht mit seinem Wert

    Wenn Ihr Haus irreparabel beschädigt wird, zum Beispiel durch einen Brand, übernimmt Ihre Hausratversicherung die Kosten für den Wiederaufbau. Aus diesem Grund wird Ihr Versicherer eine Zahl der Umbaukosten für Ihr Haus verlangen, aber es ist wichtig, diese nicht mit dem aktuellen Marktwert zu verwechseln, der höher sein wird.

    Willcock sagt: „Dies ist nicht dasselbe, und wenn Sie die Umbaukosten an den Wert Ihres Hauses anpassen, könnte Ihr Preis steigen, da die Versicherer dies begründen werden Anspruch darauf aufbauen.“ Nur wenige von uns werden wissen, wie man diese Zahl genau schätzt, aber es gibt Online-Rechner, die helfen können, wie dieser von der Verband britischer Versicherer.

    6. Wählen Sie eine höhere Selbstbeteiligung

    Die Selbstbeteiligung ist der Betrag, den Sie für einen Anspruch zahlen müssen. Sarah Poulter sagt: „Die meisten Hausratversicherungen haben einen Standard-Selbstbehalt, wenn Sie einen Anspruch geltend machen, aber Sie können einen höheren Selbstbehalt zahlen, um Ihre Prämie zu senken. Überprüfen Sie einfach, ob Sie es sich leisten könnten, dafür zu bezahlen, wenn Sie einen Anspruch geltend machen müssten.

    7. Überprüfen Sie, ob Ihr Haus in einem Hochwasserrisikogebiet liegt

    Wenn Sie in einem wohnen hochwassergefährdeter Bereich Fragen Sie potenzielle Versicherer, ob sie dem Flood Re-Programm beigetreten sind, schlägt Sarah Poulter vor. Dieses System macht eine Hausratversicherung erschwinglicher für Menschen, die Häuser mit einem höheren Überschwemmungsrisiko haben. „Einige Versicherer sind nicht Teil des Systems, und die Prämien können für Menschen, die in Hochrisikogebieten leben, höher sein, oder sie schließen den Hochwasserschutz ganz aus, daher ist es wichtig, dies zu überprüfen.“

    8. Arbeiten Sie an Ihrem Schadenfreiheitsrabatt

    Es scheint kontraintuitiv, Ihre Hausratversicherung nicht in Anspruch zu nehmen, denn das ist schließlich der Grund, warum Sie sie gekauft haben. Ihre Hausratversicherung gewährt jedoch, ebenso wie Ihre Autoversicherung, in der Regel einen Schadenfreiheitsrabatt. Je mehr Jahre Sie anspruchsfrei verbringen können, desto größer ist der Rabatt, den Sie erhalten, und es sollte normalerweise auch keine Rolle spielen, ob Sie den Versicherer wechseln.

    Das bedeutet, dass es sich lohnt, zweimal darüber nachzudenken, bevor Sie kleinere Schäden geltend machen, bei denen Sie sich die Reparaturkosten leicht leisten können, und Ihre Versicherung für größere, kostspieligere Katastrophen behalten.

    9. Verbessern Sie die Sicherheit Ihres Hauses

    Die Verbesserung der Sicherheit Ihres Hauses verringert nicht nur das Risiko eines Einbruchs, sondern kann auch Ihre Versicherungsrechnung senken. Jessica Willcock sagt: „Alle Einbruchschutzmittel könnten letztendlich bedeuten, dass Sie weniger wahrscheinlich einbrechen und einen Anspruch geltend machen.“

    Außenwand aus Backstein mit zweiflügeligen Türen

    Bildnachweis: Future Plc/Chris Snook

    10. Behalten Sie den Überblick über die Instandhaltung Ihrer Immobilie

    So wie Sie das Risiko eines Einbruchs und des Verlusts von Eigentum minimieren möchten, ist es auch wichtig, sich selbst um Ihr Eigentum zu kümmern, wenn Sie das Risiko einer Reklamation reduzieren möchten. Dazu gehört das Isolieren Ihrer Rohre (damit sie in einem kalten Winter nicht platzen), das Freimachen Ihrer Dachrinnen und das Entfernen hoher Bäume. Tatsächlich zahlen Versicherer möglicherweise nicht für Ansprüche, wenn sie der Meinung sind, dass das Eigentum nicht ordnungsgemäß gewartet wurde.

    11. Denken Sie sorgfältig über Add-Ons nach

    Wenn Sie Ihre Hausratversicherung abschließen, denken Sie sorgfältig darüber nach, Ihre Police gegen eine zusätzliche Gebühr mit Zusatzversicherungen wie Unfallschäden zu ergänzen. Es könnte Gold wert sein, wenn Sie Rotwein und helle Teppiche mögen, aber wenn es nur wenige Unfälle gibt und weit dazwischen, oder Sie haben eine schwarze Kasse, die alle Notfälle abdecken könnte, es kann eine unnötige sein Kosten. Überlegen Sie auch genau, ob Sie persönliche Gegenstände abdecken möchten – zum Beispiel Ihr Handy.

    12. Nicht verdoppeln

    Wenn Ihr Eigentum durch Ihre Hausratversicherung abgedeckt ist, tappen Sie nicht in die Falle, beim Kauf neuer Gegenstände eine zusätzliche Deckung abzuschließen. Sarah Poulter sagt: „Möglicherweise werden Sie gefragt, ob Sie eine Versicherung abschließen möchten, wenn Sie ein neues Sofa, einen neuen Teppich oder ein neues Handy kaufen Stellen Sie also sicher, dass Sie nicht bereits durch Ihre Hausratversicherung abgedeckt sind, insbesondere wenn Sie eine Unfallversicherung haben Schaden.'

    13. Schauen Sie sich die Rabatte für mehrere Produkte an

    „Einige Versicherer gewähren Ihnen einen Rabatt, wenn Sie mehr als ein Produkt dabei haben, zum Beispiel Hausrat-, Kfz-, Reise- und sogar Krankenversicherungen“, sagt Sarah Poulter. Der Kauf aller Versicherungen bei einem Anbieter ist nicht unbedingt die günstigste Option, dennoch lohnt es sich, diese in Anspruch zu nehmen Rabatte, wenn Sie mit der betreffenden Versicherungsgesellschaft zufrieden sind und die Art von Person sind, die gerne alles in einem hat Platz.

    Blaues Innenministerium mit schwarzem Stuhl

    Bildnachweis: Future Plc/Simon Whitmore

    14. Bezahlen Sie Ihre Versicherung auf einmal

    Ihre Hausratversicherung kann Sie mehrere hundert Euro kosten und Sie könnten daher versucht sein, die Kosten Ihrer Versicherung über das Jahr zu verteilen, indem Sie monatlich zahlen. Während einige Versicherer Ihnen eine monatliche Zahlung erlauben, leihen Sie sich in diesem Fall effektiv einen Kredit von Ihrem Versicherer. Da solche Zinsen berechnet werden, zahlen Sie insgesamt mehr.

    15. Kennen Sie die Grenzen Ihrer Police

    Video der Woche

    Wenn Sie eine Hausratversicherung abschließen, ist es wichtig zu überprüfen, ob Ihre wertvollsten – und kostbarsten – Besitztümer versichert sind. Sarah Poulter sagt: „Haushaltspolicen haben normalerweise eine Begrenzung auf einen Artikel, oft zwischen 1.000 und 2.000 £.“ Dies ist der Höchstbetrag, den die Versicherungsgesellschaft für eine Sache auszahlt.

    „Die Versicherer geben normalerweise an, dass alle Gegenstände, die diese Grenze überschreiten, separat in der Police aufgeführt werden sollten, um sicherzustellen, dass die Gegenstände abgedeckt sind.“ Das werden Sie normalerweise tun Sie müssen mehr bezahlen, um sicherzustellen, dass diese Artikel ordnungsgemäß versichert sind, aber dies ist ein Bereich, in dem Sie nicht sparen möchten – insbesondere, wenn Artikel einen sentimentalen Wert haben zu.

    Renovierungshypotheken erklärt – ein vollständiger Leitfaden

    Renovierungshypotheken erklärt – ein vollständiger Leitfaden

    Hausfinanzierung Wir verdienen eine Provision für Produkte, die über einige Links in diesem Artik...

    read more

    Energiepreiserhöhungen: Berechnen Sie Ihre Gas- und Stromkosten

    TaschenrechnerHausfinanzierung Wir verdienen eine Provision für Produkte, die über einige Links i...

    read more
    Was sind geschlossene Gebote und wie können Sie Ihre Gewinnchancen optimieren?

    Was sind geschlossene Gebote und wie können Sie Ihre Gewinnchancen optimieren?

    Hausfinanzierung Wir verdienen eine Provision für Produkte, die über einige Links in diesem Artik...

    read more