Experte verrät, wie stark das Trocknen von Wäsche im Haus Ihrem Zuhause schadet

instagram viewer
  • Wir verdienen eine Provision für Produkte, die über einige Links in diesem Artikel gekauft wurden.

  • Im Winter kann die Wäsche meist nur drinnen getrocknet werden, aber ein Experte hat herausgefunden, dass dies zu kostspieligen Feuchtigkeits- und Schimmelschäden in Ihrer Wohnung führen kann.

    Zu dieser Jahreszeit gibt es normalerweise einen Anstieg bei der Suche wie wird man feuchtigkeit los wie wir das kalte, nasse Wetter jonglieren und Geld sparen bei Energierechnungen. Allerdings Lee Devlin, MD bei Hausgemachte Klempner warnt davor, dass Sie sich selbst ein ernsthaftes Feuchtigkeitsproblem schaffen könnten, wenn Sie Kleidung drinnen trocknen.

    Wäscheständer

    Bildnachweis: Sussie Bell

    „Kürzlich gewaschene Kleidung enthält etwa drei Liter Wasser, das beim Trocknen der Kleidung verdunstet und sich im ganzen Haus verteilt“, erklärt er. „Diese feuchte Luft kann dann mit kalten Oberflächen – wie Wänden und Fenstern – in Kontakt kommen möglicherweise zu kostspieligen Schäden, gefährlichem Schimmelwachstum und einer Zunahme von Hausstaubmilben in und um sie herum führen das Zuhause.'

    Wenn Sie keine andere Wahl haben, als Ihre Kleidung ohne die Hilfe eines Wäschetrockners drinnen zu trocknen, geraten Sie nicht in Panik. Glücklicherweise gibt es viele einfache Lösungen, die potenzielle Schäden minimieren.

    Tipps zur Vermeidung von Schäden beim Trocknen von Kleidung im Inneren

    1. Trocknen Sie Kleidung in warmen und gut belüfteten Bereichen

    Die Belüftung ist entscheidend für die Reduzierung der Luftfeuchtigkeit und kann durch Platzieren der Wäsche in der Nähe von Fenstern und Dunstabzugshauben erfolgen. „Wenn Sie einen freien Raum mit guter Belüftung und Wärme haben, können Sie diesen nutzen und einen eigenen ‚Waschraum‘ einrichten“, schlägt Lee vor. „Am besten mit a Luftentfeuchter um die Feuchtigkeit in der Luft zu reduzieren und den Raum weiter zu heizen.“

    Regale für Hauswirtschaftsräume

    Bildnachweis: Paul Raeside

    2. Nie nasse Wäsche auf Heizkörpern trocknen

    Während Wärme helfen könnte, Kleidung schnell zu trocknen, warnt Lee, dass dies tatsächlich eines der schlimmsten Dinge ist, die Sie tun können. Es macht es schwieriger für die Wärme, sich im Haus auszubreiten, was Sie mehr Heizkosten kostet, was bedeutet, dass das Trocknen der Wäsche ironischerweise länger dauern kann. Es kann auch die Anzahl der kalten Oberflächen im Haus erhöhen, die perfekte Bedingungen für Feuchtigkeit sind.

    3. Breiten Sie Kleidung auf Gestellen aus

    Video der Woche

    „Es ist wichtig, die Kleidung ausreichend auszubreiten und die Kleidung regelmäßig zu bewegen, damit die Wäsche in der Mitte nicht länger feucht bleibt“, sagt Lee. Wenn Sie also versucht sind, die Wäsche eines Monats auf einen Wäscheständer zu stopfen – tun Sie es einfach nicht.

    Bis das Sommerwetter zurückkehrt, ist das Trocknen von Kleidung ein notwendiges Übel, aber wenn Sie die Wäsche verteilen, Ihr Zuhause lüften und warm halten, sollten Sie mögliche Schäden in Schach halten.

    Teachs.ru
    Überlebensratgeber für die Hitzewelle im September

    Überlebensratgeber für die Hitzewelle im September

    Wir verdienen eine Provision für Produkte, die über einige Links in diesem Artikel gekauft wurde...

    read more
    Sie können für den Aufenthalt in einem Luxushaus bezahlt werden, indem Sie ein Mansion Tester werden

    Sie können für den Aufenthalt in einem Luxushaus bezahlt werden, indem Sie ein Mansion Tester werden

    Wir verdienen eine Provision für Produkte, die über einige Links in diesem Artikel gekauft wurde...

    read more
    Die Hauspreise steigen trotz des Endes der Stempelsteuer stark an

    Die Hauspreise steigen trotz des Endes der Stempelsteuer stark an

    Wir verdienen eine Provision für Produkte, die über einige Links in diesem Artikel gekauft wurde...

    read more